Dänemark Info DK-Info
Ferienhaus auf Bornholm
http://www.daenemarkinfo.de/ferienhaus-auf-bornholm.html

© 2009 Dänemark Info DK-Info

Urlaub auf Bornholm, der sonnigsten Insel Dänemarks

Es ist die Nordatlantikdrift des warmen Golfstroms, die der östlichsten Insel des dänischen Königreichs mehr Sonnenstunden und mildere Luft als dem übrigen Land beschert. Das beinahe mediterrane Klima sorgt für die üppigen, grünen Felder, Wiesen und Wälder. Anemonen, Stockrosen und Maulbeerbäume zieren die hübschen kleinen Vorgärten der alten, gepflegten Fachwerkhäuser auf Bornholm und an deren Südseiten gedeihen sogar Feigenbäume. In den kleinen Städten und Dörfern strahlen die Häuser in allerlei bunten Farben und in strahlendem Weiß, ähnlich wie am Mittelmeer.

Landschaftlicher Charme & Freizeitvergnügen



Ferienhaus auf Bornholm
"Rønne ist die Inselhauptstadt, mit dem größten regionalen Hafen, in den die Fähren aus dem dänischen Mutterland, aus Schweden, Deutschland und Polen einlaufen. Hier liegt auch der Flughafen der Ostseeinsel. Mehr als 200.000 deutsche Urlauber besuchen Bornholm jährlich. Nicht selten haben sie ein Ferienhaus auf Bornholm angemietet, um die vielen Highlights der Insel zu besuchen und einen wunderbar gelassenen, sportiven Badeurlaub zu erleben. Bornholm lockt mit landschaftlichem Charme und besonderen Sehenswürdigkeiten; so finden Besucher hier die einzige dänische Felsküste im Bornholmer Norden vor, können entlang des kilometerlangen Dueodde – einem Strand im Süden, der für seinen feinen, weißen Sand bekannt ist, entlangspazieren und historische Attraktionen wie mittelalterliche Rundkirchen und Europas größte Burgruine, Hammershus, besichtigen. Bornholm ist außerdem hervorragend für Radtouren, Golfvergnügen und perfekten Badespaß geeignet.

Die Highlights der Insel

Der weiße Strand von Dueodde ist eines der beliebtesten Reiseziele. Hier ist der Sand so rein und fein, dass er einst exportiert wurde, um die Sanduhren der Welt zu füllen. Der Strand erstreckt sich über 25 km. Anhänger der Freikörperkultur finden hier ebenso ihr Plätzchen wie Familien, Singles, Pärchen. Auch für Rollstuhlfahrer eignet sich die Insel als Urlaubsziel, wird der behindertengerechten Infrastruktur doch viel Bedeutung beigemessen.Viele Wander- und Radfahrwege laden ein, die Insel zu erkunden. Auch Dänemarks höchster Leuchtturm, der Dueodde Fyr, lässt sich im Rahmen eines solchen Ausflugs bestaunen. Am gegenüberliegenden nördlichen Ende der 11-Hektar-Insel liegen die schroffen Klippen Bornholms, über die sich die Festung Hammershus erhebt. Dazwischen können die Besucher auf Wanderungen, Fahrrad- oder Autotouren die 158 km lange Küste der Ostsee erkunden und die Jahrhunderte alten, weiß getünchten Rundkirchen Østerlars Kirke, Sankt Ols Kirke, Nylars Kirke und Ny Kirke sowie Døndalfald, Dänemarks höchsten Wasserfall und die Ganggräber Arnager, Hallebrøndshøj, Lundestenen und Vasagård bestaunen.

Besondere Souvenirs und Andenken aus Bornholm



Die Streifzüge über Bornholm führen zu Glasbläsereien und Töpfereien, die das berühmte Bornholmer Steinzeug herstellen. Modeboutiquen, Antikscheunen und Kerzenziehereien bieten ihre Produkte an und die einzigartigen Bornholmer Blaudrucke werden in der kleinen Stadt Svaneke verkauft. "Svaneke Blåtryk" bietet bezaubernde, bedruckte Wäsche, Gardinen, Läufer, Tücher und Borten an, allesamt Unikate und Produkte eines sehr seltenen und alten Handwerks. Bornholms kulinarische Köstlichkeiten Gastfreundlich sind die Bornholmer allemal: In den Restaurants, Fischräuchereien, Kneipen und Hotels genießt man beste bodenständige Küche. Dazu gehört auch die berühmte "Sol over Gudhjem" (deutsch: "Sonne über Gudhjem"): Dabei handelt es sich um ein Smørrebrød. Wird es mit Bückling, rohem Eidotter, Radieschen und Schnittlauch zubereitet, wird aus dem dänischen Nationalbutterbrot die "Sonne über Gudhjem". Die Bornholmer Fischräuchereien bieten die besten "Sol over Gudhjem", aber auch Bücklinge und andere maritime Köstlichkeiten an.

Zauberhaftes Bornholm – Skandinaviens Schönheit entdecken

Auf Bornholm haben viele Mythen und Sagen die Zeiten überdauert: Bei der Erschaffung Skandinaviens hatte Gott am Ende des Tages sehr wenige, dennoch besonders schöne Landschaften über. So hat er aus allen Schönheiten des Nordens, aus Felsklippen, Pudersand und üppigen Wäldern, die Insel Bornholm geschaffen. Skandinaviens Elfen und Trolle leben hier und überall sind die alten Goldschätze der Wikinger verborgen: ein Grund mehr, Bornholm zu besuchen und den Mythen auf den Grund zu gehen!